Über uns

Freistehen, Wildcampen, Natur erleben, beeindruckende Momente.

Wir nutzen jede freie Zeit, um uns ein neues Ziel zu suchen, um die Freiheit beim Reisen zu genießen.
 

Bei den großen Touren kommen unsere beiden fast erwachsenen Kinder Finja und Luca sehr gerne mit. Unsere Hunde sind immer dabei.

Es sind ganz besondere Momente, die wir unterwegs gemeinsam als Familie erleben.



Zu unseren Touren gehörigen mehrwöchige Urlaubsfahrten, aber selbstverständlich auch kurze, ganz spontane Touren.

Und die finden fast jedes Wochenende statt. HInzu kommen unsere Wochenenden, an denen wir mit unseren Hunden zu Veranstaltungen fahren, wie z.B Schlittenhunderennen und Shows, auf denen wir unsere Hunde ausstellen.

 

Wir begannen schon sehr früh, mit unseren selbstausgebauten Campern zusammen loszufahren.

 

Angefangen haben wir mit einem Van von Citroen, ausgestattet mit einem Bett und Staufächern und einem Dachzelt.


Danach kam ein Peugeot Tepee. Auch den bauten wir mit einem einfachen Schlafsystem aus. Der Ausbau wurde ein wenig verbessert, weil wir bei unseren Touren gesehen haben, was wir brauchen. Das Dachzelt war wieder dabei.

Danach wurde uns der Platz zu eng, wir suchten also einen größeren Bus. Somit entschieden wir uns für den Citroen Jumper mit Standheizung. Nun konnten wir uns austoben. Jeden Abend überlegten wir uns, wie wir den Bus für uns am besten ausbauen könnten. Über viele Wochenenden entstand ein für uns sinnvoller Ausbau, den wir auf den Reisen immer wieder testeten und verbesserten.

Der Bus verfügte über eine große Hundebox, einen Sitzbereich, der zum Bett umgebaut werden konnte, Tisch und einen Küchenblock. Eine Außendusche und eine Toilette waren ebenso untergebracht.
Bilder zu dem Ausbau findet ihr unter "Camper".

Der Jumper ermöglichte uns viele traumhafte Touren. Die größte Reise war die Schwedenrundreise mit über 5.000 km im Sommer 2015. Zusammen mit den Kindern im Dachzelt, den Hunden an Bord reisten wir quer durch Schweden und nutzten Campingplätze nur im Notfall. Die Reise war ein Traum für alle!

Unsere letzte Reise mit dem Jumper ging im Sommer 2016 nach Österreich und Bayern. Im Anhang hatten wir einen Eriba Familia Oldtimer und Dachzelt, da wir mit 5 Personen unterwegs waren. Es war die erste und einzige große Tour mit dem Wohnwagen. Wir haben ihn wieder verkauft, weil es nicht optimal für uns war.

Der Gedanke an ein Wohnmobil ließ uns nicht los. Immer öfter schauten wir uns Wohnmobile, insbesondere Kastenwagen an. Über ein Jahr waren wir auf Messen und bei Händlern unterwegs, um das für uns richtige Fahrzeug zu finden. Platz für die Hunde, Wendigkeit und Kompaktheit im Alltag war für uns wichtig. Hinzu kam die Möglichkeit, dass unsere Kinder jederzeit mitfahren konnten. Die Qualität des Ausbaues sollte natürlich auch stimmen.

Nach vielen Ausschlüssen verschiedenster Hersteller hat uns der Weinsberg Carabus 601 mqh auf Fiat Ducato Basis überzeugt. Im Dezember 2016 verkauften wir unseren Jumper mit einem leicht weinenden Auge und verwirklichten unseren Traum von unserem Kastenwagen.

Am 3. Dezember 2016 konnten wir unseren Camper in Flensburg abholen! Wir freuten uns riesig! 

VW T1 auf unserer Hochzeit 

Das Hochzeitsgeschenk unserer Kinder - ein zusammengebauter VW T1 mit Campingausbau bis ins kleinste Detail. 
Sie wussten jedoch nicht, welches Hochzeitsauto wir ausgesucht hatten, das sollte eine Überraschung für die Kinder sein.
Als es dann vorfuhr mit einem tollen Motorgeräusch, konnten sie es kaum glauben..... Was für ein Zufall :)
 

Vielen Dank an Steffen, dass er uns seinen einmaligen, liebevoll restaurierten VW T1 zur Verfügung gestellt hat.

Bei Fragen zum T1 einfach wenden an: www.ferienhaus-westküste.de
 

Druckversion | Sitemap
© Bettina und Markus Speidel